SPD VG Kelberg - Unser Land von Morgen

SPD Vulkaneifel wählt Kreistagsliste

Pressemitteilung

Sozialdemokraten wollen neue Politik für die Eifel

„Wir haben eine starke Mannschaft aus erfahrenen Kommunalpolitikern und jungen Leuten. Mit diesem erstklassigen Angebot sind wir für die Kommunalwahl am 7. Juni richtig gut aufgestellt.“

So kommentiert die SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt die Wahlkonferenz in Daun-Rengen, auf der die Genossen die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagsliste wählten. Die Konferenz war trotz Schneefalls und Straßenglätte äußerst gut besucht – ein deutliches Anzeichen dafür, dass die SPD geschlossen und hoch motiviert in den Kommunalwahlkampf zieht.

„Bunte Vielfalt“ soll absolute CDU-Mehrheit ablösen
„Nach dem, was die CDU sich in den letzten Jahren im Kreis geleistet hat bieten unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag eine echte Alternative“, betonte Schmitt. Sie erinnerte in ihrer Rede noch einmal an die gescheiterte Sparkassenfusion und warf den „selbst ernannten Bankengurus der CDU“ vor, die Interessen des Vulkaneifelkreises zu verkaufen: „Dem wollen wir eine neue Art von Politik entgegensetzen. Mit uns wird es so etwas nicht geben, denn wir machen Politik mit den Bürgern, nicht über deren Interessen hinweg“, betonte die Kreisvorsitzende. Umso mehr freute sie sich über die große Zustimmung, mit der alle Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagsliste gewählt wurden.

Astrid Schmitt war es erneut gelungen, Prominenz aus der Mainzer Landesregierung in die verschneite Eifel zu locken: Ehrengast der Veranstaltung war Staatssekretär Roger Lewentz, zugleich Vorsitzender des SPD-Landesparteirats. In seiner Rede machte Lewentz deutlich, dass die Kommunalpolitik aufgrund des demographischen Wandels vor großen Herausforderungen stehe. „Wenn wir jetzt handeln, können wir die Zukunft für ländliche Regionen wie die Eifel aktiv gestalten. Daran sollten wir alle gemeinsam arbeiten, im direkten Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern“, hob der Staatssekretär hervor.

 

Homepage SPD Kreisverband Vulkaneifel