SPD VG Kelberg - Unser Land von Morgen

Herzlich Willkommen!

Verehrte Besucherin,
verehrter Besucher,

für Ihr Interesse am Internetauftritt der SPD in der Verbandsgemeinde Kelberg bedanken wir uns. Wir wollen Ihnen mit diesen Seiten einen Einblick in die aktuelle Arbeit geben.

Es ist uns ein Anliegen, über die Hintergründe und die Ziele unseres Handelns offen und objektiv zu informieren.

Nutzen Sie die Möglichkeiten und machen Sie sich ein Bild über unsere Arbeit. Teilen Sie uns Ihre Anregungen und Wünsche mit.

 
 

13.12.2018 in Pressemitteilung von SPD Kreisverband Vulkaneifel

SPD Vulkaneifel unterstützt konstruktive Debatte zur Zukunft der Dauner Geburtshilfe

 

Die bevorstehende Schließung der Geburtshilfe im Krankenhaus Daun hat in den vergangenen Wochen die politischen Diskussionen im Landkreis Vulkaneifel bestimmt. Um zu einer für alle Beteiligten tragbaren Lösung zu kommen, spricht sich der SPD-Kreisverband für eine konstruktive Debatte aus.

 

„Die Probleme in der Geburtshilfe im Dauner Krankenhaus können wir nur lösen, indem wir gemeinsam darüber nachdenken, wie es für die Patientinnen weitergeht. Die Schließung der letzten verbleibenden Geburtshilfestation in der Region ist die Folge einer internen Entscheidung der Betreibergesellschaft. Es ist weder korrekt noch hilfreich, der rheinland-pfälzischen Landespolitik Untätigkeit vorzuwerfen. Ich freue mich vielmehr, dass sich Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler auf Ebene der Landesregierung und unsere Abgeordnete Astrid Schmitt im Landtag so engagiert für eine tragbare Lösung einsetzen“, so der SPD-Kreisvorsitzende Jens Jenssen.

 

Auf ihrer Kreisvorstandssitzung in Gerolstein am 7. Dezember hat die SPD Vulkaneifel daher nochmals bekräftigt, sich in allen Gremien lösungsorientiert einbringen zu wollen. Verschiedene polemische Debattenbeiträge, die in den letzten Tagen immer wieder zu hören waren, wurden einhellig verurteilt. Es sei nicht hilfreich, engagierte Verhandlungspartner zu schwächen, indem man sich gegenseitig den Schwarzen Peter für eine Entscheidung zuschiebe, die auf ganz anderer Ebene getroffen wurde, so die einstimmige Meinung.

 

„Es ist wichtig, dass Krankenhaus, Landkreis, kommunale Gremien, das Ministerium und die Abgeordneten, konstruktiv darüber beraten, wie es für die Patientinnen weitergehen kann“, sagt auch die Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt. Mit ihren intensiven Kontakten zu den Akteuren sowohl auf Landes-, als auch auf Kreisebene setzt sich Schmitt schon seit Monaten für den Erhalt der wohnortnahen und hochwertigen Versorgung im Dauner Krankenhaus ein.

 

17.11.2018 in Landespolitik von SPD Kreisverband Vulkaneifel

Das Kita-Zukunftsgesetz – beitragsfrei, gerecht und gut

 

Veranstaltung mit der Ministerin für Bildung, Dr. Stefanie Hubig, am 26.11.2018 in Gerolstein

 

10.11.2018 in Landespolitik von SPD Kreisverband Vulkaneifel

EINLADUNG ZUM LANDESPARTEITAG